JHV 2023 – Feuerwehr Schwinde-Stove

Geschrieben von Datum: 9. Februar 2023Kategorien: Aktuelles

Schwinde, lw: Personell ist die Feuerwehr Schwinde/Stove außerordentlich gut aufgestellt. Auf 48 aktive Mitglieder kann Ortsbrandmeister Florian Wedemann zurückgreifen. Selbst zu Corona-Zeiten blieben die Mitgliederzahlen stabil. Das berichtete Wedemann nun auf der jüngst abgehaltenen Jahreshauptversammlung. Das Feuerwehr in den Ortsteilen Schwinde und Stove funktioniert, machen nicht zu Letzt auch die weiteren Personalzahlen deutlich. So zählt die Kinderfeuerwehr 14 und die Jungendfeuerwehr weitere 11 Jungen und Mädchen. 15 Kameraden zählt außerdem die Altersabteilung. Der hohen Stellenwert in der Bevölkerung wird deutlich, wenn man auf die vielen Unterstützer der Wehr schaut. Stolze 299 Mitglieder zählt der eigene Förderverein.

Die heftigen Sturmtiefs im Februar des vergangenen Jahres sorgten auch bei der Feuerwehr Schwinde/Stove für ein erhöhtes Einsatzaufkommen. Insgesamt kommt die Wehr auf 35 Einsätze im abgelaufenen Jahr. Alleine neun entfallen hier auf die Sturmnächte im Februar. Sechs weitere Einsätze fallen in die Kategorie Brandeinsätze. Erwähnenswert ist hier ein Brand im Inneren der Elbbrücke in Rönne, der durch Schweißarbeiten entstand, oder ein Zimmerbrand im Ortsteil Rönne. Die restlichen 23 Einsätze waren Hilfeleistungen jeglicher Art. Vermehrt treten hier Tragehilfen für den Rettungsdienst und Türöffnungen in den Focus. Aber auch Unterstützungen bei Einsätzen auf der Elbe, oder bei einem Großeinsatz auf dem Gelände der Firma Bruno Bock wurden die Retter eingesetzt.

Um dem gerecht zu werden bildeten sich zahlreiche Mitglieder im vergangenen Jahr auf diversen Lehrgängen und Fortbildungen weiter. Ein gut gefüllter Übungsplan garantiert zudem ein perfektes „Hand-in-Hand“ der Wehr.

Wahlen standen ebenfalls auf der Jahreshauptversammlung an. So galt es das komplette Kommando, mit Ausnahme des Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter, zu wählen. Das Gro des bisherigen Kommandos wurde durch Wiederwahl für weitere 3 Jahre im Amt bestätigt. Veränderungen gab es beim Schriftwart (neu Christian Wolter), Gerätewart (neu Christoph Otte) und Jugendwart. Hier wurde Tom-Jonas Jensen durch die Versammlung bestätigt.

Ehrungen gab es dann für Dieter Meyer (60 Jahre), Matthias Poppe (40 Jahre), Malte Reimers und Martin Harms (beide 25 Jahre). Befördert wurden Bernhard Minrup (Hauptlöschmeister), Max Segert (Hauptfeuerwehrmann), sowie Lea-Rebecca Attwater und Michael Wulf (Ernennung zur Feuerwehrfrau, zum Feuerwehrmann).