• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Marschacht: Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Marschachter Feuerwehr wurde Jens Hundertmark aus Obermarschacht eine hohe Auszeichnung zuteil: Für seine langjährigen Verdienste um das Feuerlöschwesen wurde Hundertmark das Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen verliehen.

Jens Hundertmark, seit 1979 aktives Mitglied in der Einsatzabteilung und zuvor schon von 1975 bis 1979 Mitglied der Jugendfeuerwehr, bekleidete in insgesamt dreißig Jahren verschiedenste Funktionen als Mitglied des Ortskommandos:

Jens Hundertmark hat seit 1986 die Funktion als Gruppenführer der Wettbewerbsgruppe bis zur Jahreshauptversammlung 2001 übernommen, bevor er von 2001 bis 2016 dieses Amt in der Einsatzabteilung weitergeführt hat. Darüber hinaus war Jens Hundertmark von 1986 bis 1998 Jugendfeuerwehrwart der JF Marschacht; zuvor hatte er seinen Vorgänger bereits als Stellvertreter unterstützt. Im Anschluss an sein Engagement für die Jugendfeuerwehr Marschacht hat er sich von 1998 bis 2004 als Gemeindejugendfeuerwehrwart um die Belange aller Elbmarscher Jugendfeuerwehren gekümmert. Jens Hundertmark hat zusätzlich lange Jahre in der Grundausbildung der Feuerwehren in der Elbmarsch als Ausbilder aktiv mitgearbeitet.

Für seine langjährigen Verdienste wurde Jens Hundertmark durch den stellvertretenden Abschnittsleiter Michael Bulst geehrt. Neben dem Ehrenzeichen gab es Lob und Dank für sein Lebenswerk vom Marschachter Ortsbrandmeister Gerrit Krepinsky und Gemeindebrandmeister Matthias Dittmer, welche beide ebenso über lange Jahre und Jahrzehnte kameradschaftlich mit Jens Hundertmark zusammengearbeitet haben. „Mit dieser Auszeichnung wurde verdienterweise das Feuerwehr-Leben eines über das erwartbare Maß hinaus engagierten Feuerwehrkameraden gewürdigt. Dabei gilt nicht nur ihm, sondern auch seiner Frau und Familie großer Dank, die oftmals auf Jens verzichten mussten, wenn er sich auf verschiedensten Ebenen für die Feuerwehr eingebracht hat“, waren sich Orts- wie Gemeindebrandmeister einig.