• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Schwinde, lw: Immerhin auf 1200 ehrenamtliche Stunden kamen die Brandschützer der Feuerwehr Schwinde/Stove, trotz andauernder Corona-Pandemie. Wobei die Jahreshauptversammlung im August 2021 inklusive der kleinen Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr. Aber auch hier hielt man sich, wie das ganze Jahr über, genauestens an die Hygienevorgaben im Zuge der Pandemie.

Die Einsatzbereitschaft stellten die Feuerwehrleute jedoch zu jedem Zeitpunkt sicher. So rückte die Wehr insgesamt zu 10 Einsätzen im abgelaufenen Jahr aus. Darunter unter anderem 3 Brand- und 3 Hilfeleistungseinsätze. So dankte auch Samtgemeinde-Bürgermeisterin Kathrin Bockey der Wehr für ihr Engagement bei den abgeleisteten Einsätzen, insbesondere auch den beiden Sturmeinsätzen im Februar 2021, in ihren Grußworten.

Ehrungen konnte dann Bernd Block, stellv. Gemeindebrandmeister, für verdiente Kameraden aussprechen. So wurde Günther Kloodt für 40 Jahre und Christoph Meinke, sowie Anne Wedemann für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Beförderungen konnte Block dann für Finn Franke (Löschmeister), Stefan Köster (1. Hauptfeuerwehrmann) und Dennis Linke (Oberfeuerwehrmann) vornehmen.