• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

 

Elbmarsch/Avendorf, lw: Insgesamt sechs Gruppen traten beim diesjährigen Leistungsvergleich der Elbmarschfeuerwehren in Avendorf an. Die Avendorfer Feuerwehr hatte ihr 120-jähriges Jubiläum zum Anlass genommen und den diesjährigen Gemeindefeuerwehrtag, sowie auch den Gemeindejugendfeuerwehrtag organisiert und ausgerichtet. Dabei haben sich die Avendorfer Blauröcke nicht lumpen lassen und ein ordentliches Festprogramm auf die Beine gestellt.

Wie in jedem Jahr starte das Gemeindeevent bereits am Morgen mit einem Frühshoppen der Alterskameraden sämtlicher Ortsfeuerwehren. In diesem Rahmen wurden auch gleich zwei neue Fahrzeuge der Avendorfer Feuerwehr in den Dienst gestellt. Siehe hierzu gesonderten Bericht. Mit dem Start der Leistungsvergleiche der Aktiven Wettbewerbsgruppen, sowie der Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr füllten sich auch die jeweiligen Wettbewerbsbahnen mit Leben. Am Ende des Tages konnte es natürlich nur einen Sieger geben. Bei den aktiven Kameraden zeigte die Gruppe aus Drennhausen/Elbstorf die besten Leistungen und konnte sich so eine Qualifizierung für den Kreiswettbewerb im August in Drage sichern. Gefolgt wurde die Gruppe von den Gruppen aus Schwinde/Stove (zweiter Platz) und Avendorf (dritter Platz). Da zusätzlich zwei weitere Gruppen an dem Leistungsvergleich teilnahmen, wurden die Ergebnisse ebenfalls für einen Pokalwettbewerb herangezogen. Hier konnte sich die Gruppe Todtglüsingen auf den zweiten Platz hinter Drennhausen/Elbstorf durchsetzen. Die Gruppe der Ortsnachbarn aus Artlenburg (LK Lüneburg) belegte hier den fünften Platz.

Auch bei der Jugendfeuerwehr wurde um jeden Punkt gerungen. Insgesamt sieben Gruppen traten an. Beim Gemeindewettbewerb siegte die Jugendfeuerwehr Oldershausen (987 pkt.) vor der JF Bütlingen (986 pkt.) und der JF Hunden (974 pkt.). Beim ebenfalls ausgetragenen Pokalwettbewerb, siegte ebenfalls die JF Oldershausen (984 pkt.) vor Hunden (965 pkt.) und Bütlingen (959 pkt.).   

Um dem Fest ein krönenden Abschluss zu verleihen, lud die Feuerwehr Avendorf am Abend dann zum feiern ein. Unter dem Motto „Avendorf rockt“ heizte die Band „fiffty fiffty“ mit Live Musik dann bis in die Nacht kräftig ein.