• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Hunden, lw: Ein relativ ruhiges Jahr liegt hinter der Feuerwehr Hunden. Lediglich neun Einsätze waren abzuleisten. Zu zwei Brand- und drei Hilfeleistungseinsätzen rückten die 41 aktiven Mitglieder aus. Drei weitere Einsätze fallen unter die Kategorie „sonstige“.

Einen überaus wichtigen Beitrag leistet die Feuerwehr für die Dorfgemeinschaft des Marschdorfes. So organisierten die Brandschützer drei Blutspendetermine im Gerätehaus der Wehr. Nicht mehr weg zu denken ist auch der alljährliche Frühjahresputz in Hunden, Mover und Fahrenholz, bei dem zusammen mit der Bevölkerung die Natur von reichlich Müll befreit wird.

Besonders freuten sich die 23 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr und 13 Kinder in der Kinderfeuerwehr über das neue Manschaftstransportfahrzeug, dass im vergangenen Jahr in den Dienst gestellt wurde. Auch ein neues Rolltor gab es für den Stellplatz des Einsatzfahrzeuges.

Befördert wurden: Lars Basiel (Löschmeister), Ulf Matthies (1. Hauptfeuerwehrmann) und Carolin Basiel (Hauptfeuerwehrfrau). Felix Fuchs, Niklas Marben und Tobias Möller wurden zum Feuerwehrmann ernannt.

Auch in diesem Jahr werden durch die Feuerwehr Hunden wieder Blutspendetermine angeboten. Der erste Termin ist bereits am 19. Mai im Gerätehaus.