• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Marschacht, lw: Gerrit Krepinsky wird künftig der Marschachter Wehr als Ortsbrandmeister vorstehen. Das ergab jüngst die geheime Wahl im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Die Wahl war nötig geworden, da Matthias Dittmer als bisheriger Ortsbrandmeister nicht mehr zur Verfügung stand. Dittmer wird künftig als Gemeindebrandmeister neue Aufgaben übernehmen und stellt die Führung der Wehr daher zur Verfügung.

Mit 47 Einsätzen absolvierten die 50 aktiven Mitglieder fünf Einsätze mehr als im Jahr 2016. 19 Mal rückte die Wehr zu Brandeinsätzen aus. 28 Mal galt es technische Hilfe zu leisten. Zu den Einsätzen zählten ein Feuer in Mover genauso wie Verkehrsunfälle mit LKW oder PKW auf der B404 und Kreis- und Landesstrassen. Auch die Unwetter im Herbst hielten die Wehr in Atem.

Gut aufgestellt ist auch der Spielmannszug der Wehr. 32 Spielleute zählte dieser zum Jahresende. 14 weitere Mitglieder gibt es in der Jugendfeuerwehr und 14 Kameraden sind in der verdienten Altersabteilung der Wehr.

Eine Ehrung für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst gab es dann für Michael Kloodt. Außerdem konnten sich eine Reihe verdienter Kameraden/innen über eine Beförderung freuen. Matthias Dittmer selbst wurde zum Hauptbrandmeister befördert. Sein Nachfolger Gerrit Krepinsky zum Hauptlöschmeister. Frithjof Block und Malte-Jörn Krafft wurden zum Löschmeister und Tobias Ahrens zum Oberfeuerwehrmann befördert. Oberfeuerwehrfrau wurde Martha Kiprowski. Florian Schmuchler, Christopher Schulz und Hinner Ziegler freuten sich über eine Beförderung zum Hauptfeuerwehmann.