• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Alle zwei Monate treffen sich die Mitglieder der Gefahrgutgruppe der Feuerwehr Elbmarsch. Auf der Übung am 12.04.2011 stand das Thema Gerätekunde auf dem Dienstplan.

Hierzu wurde als Übungsobjekt ein alter Tank präpariert. Er wies verschiedene künstliche Lecks auf, an altdenen nach Bedarf Wasser austrat. An diesen Stellen sollten die Teilnehmer mit verschiedenen Dichtkissen und anderen Dichtmaterialien Abdichtungen herstellen. Dies erwies sich nicht immer als einfach. Wenn man z. B. ein Rohrdichtkissen nicht durch Gurte sichert, verlässt dieses  ab einem gewissen Gegendruck auf imposante Weise das abzudichtende Rohr. Dies wurde den Teilnehmern eindrucksvoll demonstriert.

An einem anderen Übungsobjekt wurde das Umpumpen von flüssigen Gefahrstoffen geübt. Hier sollte ein flüssiges Medium aus einem defekten Behälter in sichere Behälter mit verschiedenen Gefahrstoffpumpen gefördert werden.

Damit Feuerwehrleute bei Gefahrgutunfällen fachlich richtige Hilfe leisten können, müssen sie eine anspruchsvolle Aus- und Fortbildung absolvieren. Die Gefahrgutgruppe leistet einen Teil dieser Ausbildung und steht allen Mitgliedern der Feuerwehr Elbmarsch offen.alt