• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Marschacht, lw:  Auf 140 Jahre Feuerwehrwesen blickt die Marschachter Feuerwehr in diesem Jahr zurück. Die Wehr lud deshalb die Wettbewerbsgruppen der Elbmarsch zu ihrem diesjährigen Gemeindefeuerwehrtag ein. Los ging es bereits am Vormittag mit dem bereits zur guten Tradition gewordenen Frühschoppen der Alterskameraden aus allen Wehren. Mit allerlei Infos aus den aktuellen Aktivitäten in den Feuerwehren und Infos rund um die Gefahrenabwehr versorgten Gemeindebrandmeister Frank Hupertz und Kameraden der Feuerwehr Marschacht die anwesenden Feuerwehr-Ruheständler, bevor es gegen Mittag auf dem Wettbewerbsplatz, gleich am Gerätehaus der Marschachter Wehr, für die die Wettbewerbsgruppen ernst wurde.

Trotz Dauerregen zeigten sich die einzelnen Gruppen gewohnt stark und zeigten hervorragende Leistungen. Überzeugen konnte die Gruppe Bütlingen, die sich den ersten Platz vor den Gruppen Schwinde/Stove und Drennhausen/Elbstorf sicherte. Alle drei Gruppen sicherten sich mit ihrer Platzierung eine Qualifizierung für den Kreisentscheid im August diesen Jahres, ebenso wie die Gruppe Marschacht 1, die ebenfalls die erforderliche Punktezahl erzielen konnte.

Auch die Jugendfeuerwehr trug, wie jedes Jahr, ihren Gemeindejugendfeuerwehrtag im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages aus. Zwar ging es hier nicht um eine Q

 

ualifizierung für weiterführende Wettbewerbe, aber trotzdem brauchte sich der Nachwuchs nicht hinter den „Großen“ zu verstecken. Hier belegte die Jugendfeuerwehr Drage den dritten Platz, hinter der Gruppen Bütlingen und Tespe die als diesjähriger Sieger aus dem Wettbewerb ging.