• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Schwinde, lw: Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in den Morgenstunden des 22.11.2012 zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Schwinde, LK Harburg. Im Obergeschoss der hinteren von drei Wohnungen breitete sich das Feuer altrasant aus. Die alarmierten Feuerwehren aus Schwinde, Rönne und Marschacht leiteten umgehend eine Brandbekämpfung im Außen- und Innenangriff ein. Auf Grund der Lage und der damit verbundenen Gefahr einer Ausbreitung wurden zusätzliche Kräfte aus den Feuerwehren Tespe, Drage und Drennhausen nachalarmiert. Mit einem gezielten Löschangriff konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

 Zum Auffinden der letzten Brandnester musste die Feuerwehr jedoch Teile des Daches öffnen. Zu Spitzenzeiten waren fünf PA-Trupps und sechs C-Rohre im Einsatz. Durch das schnelle Eingreifen verhinderte die Feuerwehr ein Übergreifen des Feuers auf die übrigen Wohneinheiten erfolgreich. So das der Einsatz für die knapp 100 Einsatzkräfte nach gut eineinhalb Stunden beendet werden konnte. Für die Zeit der Löscharbeiten musste die L217 im Zuge der Schwinder Strasse komplett gesperrt werden. Eine genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Hierzu und zur Brandursache haben die Brandermittler der Polizei die Arbeit noch während der Löscharbeiten aufgenommen. alt