• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Marschacht, lw: Ein Großaufgebot an Rettungskräften auf und an der Elbe rund um die Staustufe in Geesthacht (SH) zog jetzt die Meldung einer treibenden Person auf der Elbe nach sich.

Passanten hatten den Notruf über die Rettungsleitstelle in Winsen/Luhe (NI) abgesetzt und eine hilflose Person, treibend auf der Elbe oberhalb der Staustufe Geesthacht gemeldet. Sofort wurden zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr mit ihren Booten zur Unglücksstelle beordert.

 

Sowohl unterhalb als auch oberhalb der Staustufe suchten die Retter die Elbe nach einer hilflosen Person ab. Passanten beidseits der Elbe wurden zusätzlich nach einer evtl. Sichtung befragt. Dennoch konnte keine Person gefunden werden. Es ist nicht auszuschließen das ein Badender in der Elbe irrtümlich für eine hilflose Person gehalten wurde. Der personalintensive Einsatz wurde nach etwas über einer Stunde intensivster Suche abgebrochen.