• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Avendorf, FF: Die Freiwillige Feuerwehr Avendorf wurde am Himmelfahrtstag zu einem brennenden Baum alarmiert. Gegen 20:45 Uhr entdeckte der stellvertretende Ortsbrandmeister, nicht unweit seines Hauses, eine Rauchentwicklung auf einem Feld und setzte sogleich den Notruf ab.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte und erster Erkundung stellte sich heraus, dass es im Inneren eines alten hohlen Baumstumpfs brannte. Die Brandbekämpfung gestaltete sich anfangs schwieriger als gedacht, da der eingesetzte Trupp an den Brandherd im Inneren des Baumstumpfs nicht herankam. Durch den Einsatz einer Kettensäge wurde der Baumstumpf Stück für Stück ein- bzw. abgeschnitten, um somit die Löscharbeiten mit einem C- Rohr zu ermöglichen.
Nach gut einer Stunde konnte der Leitstelle „Feuer aus“ gemeldet werden.
16 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner waren insgesamt im Einsatz.
Aus welchen Gründen der Baumstumpf in Brand geriet blieb ungeklärt.