• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Rönne, lw: Völlig zerstört wurde jetzt ein Garten- und Geräteschuppen in Rönne. Ein Feuer brach am späten Nachmittag in dem an das Haupthaus angeschlossenen Gebäude aus und rief die Feuerwehr auf den Plan. Insgesamt 70 Einsatzkräfte aus den Ortswehren Rönne, Schwinde/Stove, Marschacht und Tespe bekämpften die Flammen, teils unter Atemschutz mit mehreren C-Rohren.

Dennoch konnte der Geräteschuppen nicht gerettet werden. Er brannte vollständig nieder. Ein Übergreifen der Flammen auf das nur wenige Meter entfernt stehende Haupthaus konnte jedoch erfolgreich verhindert werden. Was zu dem verehrenden Feuer führte ist derzeit noch unklar, ebenso die Schadenshöhe. Die an der Einsatzstelle vorbeiführende L217 musste für die Dauer der Löscharbeiten voll gesperrt werden, was zeitweise zu einem  kilometerweiten Rückstau in beide Richtungen führte.